Home Branchen Vereine Marktplatz Galerien Links News FAQ / Hilfe Stadtportale Suche
Anzeigenmärkte
Kleinanzeigen
Kontaktanzeigen
Stellenanzeigen
Immobilienmarkt
Automobilmarkt
Unsere Region
Regionale Infos
Zimmernachweis
Veranstaltungen
Wirtschaft A-Z
Gastronomie A-Z
Vereine A-Z
Ärztesuche A-Z
Interaktiv
Adressbuch
Bildergalerie
Downloads
Links / Surfguide
Forum / Board
Gästebuch
Service & Info
Portalsuche
Websuche
Submit-Service
Newsarchiv
FreeM@iler
Ihre Werbung
  FAQ / Hilfe
Kontakt

Partner Seiten
Reisen zu kleinen Preisen
Lastminute und Pauschalreisen
Ferienwohnungen
Reise und Meer

5 Euro Gutschein für Conrad
einfach testweise probieren !
Bestellnummer 020055-13
Einkaufsgutschein-Nr. merken !

Nur 29 cent
eigene. de-Domain
pro Monat!
Leistungs- u.Preisvergleich


Statistik

Gesamt:

1203762
Heute:1084
Online:7

 

Fäkalientanks für Sportboote - Nachrüstungspflicht ab 01. Januar 2005

Alle Sportboote, die die Ostsee befahren und eine Toilette an Bord haben, müssen ab 01. 01. 2005 mit einer Abwasserrückhalteanlage und entsprechender Vorkehrung für die landseitige Entsorgung (entsprechend ISO 8099) ausgestattet sein.

Abwasser von Toiletten, sanitären Einrichtungen und aus Fäkalientanks dürfen nur an Land ordnungsgemäß entsorgt werden.

Der Bundesrat hat vor dem Inkrafttreten der 2. Ostseeschutz- Änderungs-verordnung einer Ausnahmeregelung zugestimmt, nach der Sportboote von der Nachrüstungspflicht mit Fäkalientanks befreit sind, wenn sie vor 1980 gebaut wurden oder wenn sie in den Jahren 1980 bis 2002 gebaut wurden und entweder weniger als 10,50 Meter Rumpflänge aufweisen oder aber weniger als 2,80 Meter breit sind.

Mit der Befreiung dieser Sportboote von der Nachrüstungspflicht macht das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) Gebrauch von der HELCOM-Empfehlung, die es den einzelnen Nationen freistellt, Boote von der Nachrüstungspflicht auszunehmen.
Die Wasserschutzpolizei macht darauf aufmerksam, dass Zuwiderhandlungen gegen diese Ausrüstungspflicht und die illegale Einleitung von Fäkalienabwasser in die Ostsee als Ordnungswidrigkeit verfolgt und mit Geldbußen bis zu 25 000 € geahndet werden können.

Nach den Richtlinien der Helsinki-Kommission HELCOM sind anfallende Fäkalien an Bord zu sammeln: Bei fest installierten Toilettenanlagen in einem Fäkalientank mit Absaugstutzen für die Entsorgung an Land, alternativ in tragbaren Toiletten. Für fest installierte Toiletten ist ein Zwei-Wege-Ventil vorgeschrieben, das die Einleitung wahlweise in den Tank oder – außerhalb der 12-Meilen-Zone – direkt außenbords erlaubt. Die technische Ausführung ist in der ISO 8099 festgelegt.

Betriebe die sich mit der Nachrüstung von Abwassertanks in Sportbooten befassen:
Nachrüstung Abwassertanks

Nachricht vom 9.3.05 12:17

Werbung 

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Haftung Red.

Letzte Aktualisierung: Freitag, 19. Oktober 2018

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung